Erfahrungsgarten Kita Telefonica-Spatzennest  
Düsseldorf

 



Das vorhandene Außengelände wird mit einem naturnahen Garten nach dem Konzept des Erfahrungsgartens erweitert. 


Während das bestehende Außengelände mit Rutsche und Sandkasten einen sehr übersichtlichen und gut behüteten Raum für die Kinder darstellt, begeben sie sich mit Eintritt in das neue Gelände in einen „wilderen“, sehr anregungs- und erlebnisreichen Raum.

Zunächst gelangen sie in einen von Felsen, Sträuchern und sehr sinnlichen Belägen geprägten Bereich. Die Findlinge strukturieren das Gelände in eine Vielzahl von Nischen. Dazu kommen Robinien und Steinhaufen. In Kombination mit Sand, Perlkies, Brechsand und einfachem Lehmboden, deren Vermischung bewusst in Kauf genommen wird, entstehen so hochsinnliche Spielorte. Die dichte Vegetation aus Sträuchern sorgt für Vielfalt, Vieldeutigkeit und Veränderung. Ein Raum zum Durchstreifen, Berühren und Experimentieren.

Schließlich erreichen die Kinder den dritten Teil des Außengeländes. Er gibt dem Garten seine Tiefe. Hier wird der bestehende Hain aus Bäumen und Gebüsch genutzt und lediglich mit drei Tipis zu einer Rollenspiellandschaft ergänzt. Darüber hinaus geben ihm Robinienstämme und freie Klinkersteine ein Stück weit den Charakter eines Bauspielplatzes.

Insgesamt entsteht so ein anregungsreicher und, mit dem Psychologen Heckhausen gesprochen, „verwickelter Raum“ als entscheidende Qualität, um Exploration und selbstbestimmtes kreatives Spielen zu fördern.


 




Kindertagesstätte Telefonica-Spatzennest, Düsseldorf
Trägerin: KinderHut GmbH, Essen

Größe Außengelände:  350 qm
Baubeginn: Juli 2021

Garten und Landschaftsbau: Gärten von Eckhardt GmbH



heine-architektur GbR          
Hornstraße 32    51465 Bergisch Gladbach
Telefon   02202 - 928 75 29
mail[at]heine-architektur.de
Impressum + Datenschutz
© 2021   Stephan und Annette Heine