Erfahrungsgarten Kita Westhäkchen   
Ratingen




Dschungel, Wildbach und Savanne

Auf einer monotonen Abstandsfläche zwischen Bürogebäuden entstand in wenigen Monaten ein großer Erfahrungsgarten für Kinder.
„Wildbach”, „Dschungel” und „Savanne” bieten den Kindern spannende Erfahrungsfelder, die ihnen ermöglichen, ihre Sinne in vollen Zügen zu entfalten und von vornherein ein reiches Bild von der Welt und ihren eigenen Fähigkeiten zu entwickeln.


Erfahrungsgarten
Kinder lernen nicht aus Wissensvermittlung, sondern sie lernen aus eigenen Erfahrungen - „echten Erfahrungen“. Dazu brauchen sie echte Käfer, echten Matsch, echten Regen, echtes Herumtoben und sie brauchen Raum für sich. 
Mit dem Erfahrungsgarten wollen wir das Außengelände zu dem machen, was es eigentlich ist: ein wichtiger, ja vielleicht der wichtigste Bildungsraum einer Kita.







Erfahrungsfelder
Der „Wildbach” ist ein Wasserspielplatz mit einer Kaskade von Wasser und Sandbecken. Wasser und Sand gehören zusammen und sind für Kinder etwas sehr Spannendes. So könnte man dieses erste Erfahrunsgsfeld auch eine Werkstatt für Plastisches Gestalten nennen.

Zwischen Felsen, Sträuchern und Gräsern erstreckt sich die „Savanne“. In diesem Streifraum mit seinen vielen Nischen gibt es für die Kinder jede Menge zu entdecken. Ein Raum für Expeditionen und Rollenspiele. Weidentipis geben diesem Erfahrungsfeld einen grünen, dreidimensionalen Hintergrund.

Im Zentrum des Ü3-Geländes befindet sich der „Dschungel”. Ein üppig bewachsener Hügel mit vielen Möglichkeiten zum Klettern, Steigen und Springen. Natürlich geht es hier um Bewegung und die Ausbildung einer differenzierten Motorik. Verborgene Pfade führen zu geheimen Lagerplätzen, spannenden Aussichtspunkten und zu einem kleinen Tipi-Dorf.

Ganz hinten, dem unmittelbaren Einblick entzogen, findet sich das „Ü5-Camp”. Über Fünfjährigen haben die Tendenz sich etwas abzusetzen. Ihr Spiel verändert sich. Es wird freier und komplexer - Fantasiespiele, über die man sich verständigen und aushandeln muss. Mit seinen Terrassen und dem ruinenhaften Charakter bietet ihnen das Camp dafür eine hervorragende Bühne.


In der Sprache des Tropenwaldes könnte man das U3-Gelände einen „Mangrovenwald“ nennen. Ein vielgliedriger Sand-See mit vielen Nischen und Objekten, wichtig für die unter Dreijährigen als Allein- bzw. Parallelspieler. Umgeben ist dieser sensomotorische Kern von einer psychomotorischen Umgebung mit vielen Bewegungsherausforderungen.


Im Innenhof des Gebäudekomplexes befindet sich der „Märchengarten“. Ein verzauberter Garten mit Pavillons zum Vorlesen, Zuhören und Malen. Er eröffnet den Kindern und ErzieherInnen die Möglichkeit, sich immer wieder einmal aus dem Kita-Alltag auszuklinken um hier zur Ruhe zu kommen und Kraft zu tanken.



Kindertagesstätte Westhäkchen, Ratingen
Trägerin: KinderHut gGmbH, Essen

Größe Außengelände:  1.500 qm
Fertigstellung 2020

Garten und Landschaftsbau: Gärten von Eckhardt GmbH


   

heine-architektur GbR          
Hornstraße 32    51465 Bergisch Gladbach
Telefon   02202 - 928 75 29
mail[at]heine-architektur.de
Impressum + Datenschutz
© 2021   Stephan und Annette Heine